Deutsch-französische Energiekonferenz in Wietzendorf

Am 28. und 29. Januar 2013 fand in Wietzendorf die Deutsch-französische Konferenz der Gemeinde Wietzendorf und des Deutsch-Französischen Ausschusses (DFA) im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen des Elysée-Vertrages statt.

Thema der Konferenz war "Probleme der Energiepolitik in Frankreich und Deutschland auf lokaler Ebene"

Programm (PDF)

Willkommensrede vom 28.01.2013 (PDF)

Grußwort vom 29.01.2013 (PDF)

Vorträge:

1. Europäische Energiepolitik unter besonderer Berücksichtigung Deutschlands und  Frankreichs
(Dr. Klaus M. Nutzenberger, Direktor des Europabüros des Deutschen Städte- und Gemeindebundes in Brüssel)

2. Die Rolle der kommunalen Ebene im Energiesystemwandel – Rechtliche Situation in Deutschland und Frankreich
(Dr. Dörte Fouquet, Rechtsanwältin und Dr. Emmanuelle Raoult, Rechtsanwältin, Becker, Buettner, Held, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Brüssel)

3. Energiepolitik auf lokaler und regionaler deutscher Ebene
(Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer der Celle-Uelzen Netz GmbH)

4. Les collectivités territoriales françaises et l’énergie – Energiepolitik in Frankreich auf kommunaler Ebene
(Jean-Paul Martinerie, 1er adjoint au maire de Châtenay Malabry, Vice-président CA Hauts de Bièvre, Membre du Comité directeur de l’AFCCRE)

5. Erfolgreiches Handeln der kommunalen Seite vor dem Hintergrund des Europäischen Energiebinnenmarktes
(Oberbürgermeister a. D. Hermann Vogler, Vorsitzender des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben)

6. Initiatives locales pour la transition énergétique
(Henri Devys, Tilia Umwelt GmbH Paris, Vertreter der FEDEPL (Verband der semi-öffentlichen Unternehmen))

7. Die kleine Einheitsgemeinde (Vortrag)
(Uwe Wrieden, Bürgermeister der Gemeinde Wietzendorf)

8. Geothermie
(Dipl.-Ing. Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Munster-Bispingen GmbH)


Abschlusserklärung (PDF)


Bildergalerie:
Abendempfang
Tagung