Pressemitteilung: Heidekreis stellt Jägerinnen und Jägern Tonnen für die Entsorgung von sogenannten „Aufbrüchen“ und „Zerwirkresten“ von Schwarzwild kostenfrei zur Verfügung

Als Präventionsmaßnahme gegen die Einschleppung und Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen (ASP) stellt der Heidekreis mit Unterstützung von sieben  teilnehmenden Städten, Gemeinden und Samtgemeinden sogenannte „Aufbruchtonnen“ für die Entsorgung von Schwarzwildabfällen den Jagdausübungsberechtigten ab sofort bereit. Aufgrund der anstehenden Mais- und Getreideernten stehen vermehrt Drückjagden an, die ein erhöhtes Aufkommen von Schwarzwildaufbrüchen hervorrufen werden. Die Standorte der „Aufbruchtonnen“ sind in Bispingen, Munster und Schwarmstedt beim Bauhof, in Soltau und Bad Fallingbostel bei der Kreisstraßenmeisterei, in Neuenkirchen bei der Landschlachterei MiWo und in Hodenhagen beim Klärwerk.

Weiterlesen ...

Kreisstraßen 10 und 12

Der LK Heidekreis als zuständige Behörde für den Straßenverkehr hat alle Gehwegbeschilderungen im Zuge der Kreisstraßen 10 und 12 überprüft. Das Zusatzschild „Radfahrer frei“ musste auf der gesamten Streckenführung der beiden Kreisstraßen innerhalb Wietzendorfs entfernt werden, weil die Gehwege überwiegend die für eine gemeinsame Nutzung erforderliche Breite nicht haben.

Weiterlesen ...

Offener Brief

Pastor Friedhelm Hoffmann hat einen Offenen Brief für alle Wietzendorferinnen und Wietzendorfer in der Coronkrise verfasst.

Weiterlesen ...