Aktuelle Informationen zur Schließung der Grundschule und den Krippen und Kitas in Wietzendorf

Grundschule Wietzendorf

Das Kollegium der Grundschule Wietzendorf wird am Montag das weitere Vorgehen im Zusammenhang mit der Schulschließung besprechen. Ab Montag können dann auch die Anmeldungen für die einzurichtende Notbetreuung abgegeben werden. Für Dienstag ist dann der Notbetrieb geplant.

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte (beide Elternteile) in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischem Bereich
  • Beschäftige zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsdienst einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbarer Berufe.

Ausgenommen von dieser fachlichen Regelung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung, erheblicher Verdienstausfall).

 

 

Kitas / Krippen

Die Einrichtungen

  • Sterntaler der Lebenshilfe.
  • „Spielmäuse“
  • Waldkindergarten

werden keine Notbetreuung vorhalten.

Der St. Jakobi Kindergarten wird am Montag zunächst komplett geschlossen. Danach wird es ab Dienstag eine Notbetreuung in Kleingruppen geben. Auch hier gilt das oben gesagte zu den Berufsgruppen.

Nähere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten der entsprechenden Einrichtung.

https://www.gswietzendorf.de/

https://www.lebenshilfe-soltau.de/de/Kooperative-Kindertagesstaette-Sterntaler-in-Wietzendorf.php

https://www.spielmaeuse-wietzendorf.de/