Bauleitplanung der Gemeinde Wietzendorf
hier: Bekanntmachung der 21. Änderung
des Flächennutzungsplanes gem. § 6 Abs. 5 BauGB

 

Der Landkreis Heidekreis hat mit Verfügung vom 09.03.2020, AZ: 61.21.023.007, die 21. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Wietzendorf „Emsland-Stärke“ genehmigt.

Die 21. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Wietzendorf wird gemäß § 6 Abs. 5 des Baugesetzbuches (BauGB) inkl. zusammenfassender Erklärung nach § 6a BauGB im Rathaus der Gemeinde Wietzendorf, Hauptstraße 12, Bauverwaltung, ab sofort öffentlich ausgelegt und kann dort während der Dienststunden von jedermann eingesehen werden; über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft gegeben. Der Geltungsbereich der 21. Flächennutzungsplanänderung ist im nachstehenden Lageplan (Quelle: LGLN, Katateramt Soltau, M 1:10.000 im Original) kenntlich gemacht.

 

F Plan 21

 

Mit dieser Bekanntmachung in der Böhme-Zeitung wird die 21. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Wietzendorf wirksam.

Gemäß § 6a Abs. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass diese Bekanntmachung sowie die rechtswirksame Fassung der 21. Änderung auch im Internet zur Verfügung stehen unter http://www.wietzendorf.de/bauleitplanung.

Gem. § 215 Abs. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass die Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dann unbeachtlich ist, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde Wietzendorf geltend gemacht worden sind. Zudem sind Mängel der Abwägung ebenfalls unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung gegenüber der Gemeinde Wietzendorf geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften oder den Mangel in der Abwägung begründen soll, ist darzulegen.

Wietzendorf, den 13.03.2020

Gemeinde Wietzendorf
Der Bürgermeister L.S.
gez. Peters